Kunst und Dialog: Dialog zwischen den Gemeinschaften


Die Ausstellung "Kunst und Dialog: Dialog zwischen den Gemeinschaften" untersucht die Rolle des Belgischen Senats als "Senat der föderierten Teilgebiete" und Ort des "Dialogs zwischen den Gemeinschaften" Belgiens, der von deren politischen Vertretern beim Senat geführt wird.

Sie tut dies mit Hilfe von Kunstwerken aus den Sammlungen der Parlamente der Gemeinschaften, das heißt het Vlaams Parlement, le Parlement de la Communauté française und das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens einerseits, und des Belgischen Senats andererseits, die zu diesem Anlass den Dialog im Senat eröffnen.

In der Ausstellung sind folgende Künstlerinnen und Künstler vertreten: Pierre Alechinsky - Mady Andrien - Ernest Blanc-Garin - André Blank - Koen Broucke - Wim Carrein - Jacques Chariot - Jacques Charlier - Patrick Corillon - Gaston De Mey - Ronny Delrue - Lionel Estève - Francis Feidler - Willi Filz - Jérémy Fournié - Roger Greisch - Alfred Holler - Ann Veronica Janssens - Hubert Malfait - Gustavo Riego - Willy Peeters - François Schuiten - Léon Spilliaert - Guy Van Bossche - Henri-Victor Wolvens.


Konkret:

Vom 26. Oktober bis zum 11. Dezember 2015.

Die Ausstellung kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden (Dauer 1 h 15 Min.), nach Vereinbarung, Montag bis Freitag um 11 oder 14 Uhr.

Kontakt : expo2015@senate.be - 02/501.70.70


Katalog: DE - NL - FR (.pdf)